Neuer Gemeindebrief

Kommende Woche erscheint der neue Gemeindebrief mit vielen Informationen über unsere Windsbacher Gemeinde. Online können sie ihn bereits jetzt lesen. Viel Vergnügen. Wenn sie Artikel aus den alten Gemeindebriefen interessieren und sie diese nicht auf unserer Website finden, können sie im Archiv auf die vergangenen Ausgaben zugreifen. Gemeindebrief-Archiv

Gemeindebrief 01.2021

Die Bibel als App

Wenn Sie gerade keine Bibel zur Hand haben, gibt es auch die inzwischen für das Smartphone. In der App der Deutschen Bibelgesellschaft gibt verschiedene Übersetzungen wie die revidierte Lutherbibel 2017 oder die Basisbibel. Außerdem finden Sie dort auch Lesepläne für die Bibel.

Read More

Familiengottesdienst in Abenberg

 

Erstmals überhaupt bieten wir einen Videogottesdienst an, der als Ersatz für die entfallenen Krippenspiele im Freien an Heiligabend gedacht ist. Er kann als Familiengottesdienst gelten, aber er könnte auch Erwachsenen gefallen.

Mit Pfarrer Tobias Brendel aus Dürrenmungenau

Für die technische Umsetzung danken wir von ganzem Herzen Dominik König aus Abenberg

 

 

Stille Nacht – Windsbacher Knabenchor

In diesem Jahr werden wir alle im Gottesdienst zum Heiligen Abend nicht einstimmen in den Jubel über die frohe Botschaft dieser Nacht. In diesem Jahr wird das gemeinsame Singen der traditionellen Weihnachtslieder nicht die Weihnachtsbotschaft unterstreichen können. In diesem Jahr soll es still werden im Gottesdienst zum Heiligen Abend – kein musikalischer Ausdruck der Freude und Dankbarkeit über dieses großartige Geschenk, das wir alle erhalten. Eine andere Stille Nacht.

Read More
Jahreslosung 2021

Bildbetrachtung zum Jahreslosungsmotiv 2021

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist. (Lukas 6, 36)

 

Barmherzig – was für ein schönes Wort! Es hat einen warmen Klang. Es beschreibt eine gute, wohltuende Art. Es bringt knapp auf den Punkt, wovon die Welt und jedes Lebewesen im Grunde nie genug bekommen kann.

Was gemeint ist, merke ich mir persönlich so: Ich starte am Anfang des Wortes, springe dann an sein Ende und entdecke schließlich in der Wortmitte, um wen es dem geht, der barmherzig ist. Also etwa wie folgt:

B          Da beugt sich eine/r herab, neigt sich voll Erbarmen in die Tiefe und nimmt dabei sein …

Herz    in die Hand und wendet es ganz demjenigen zu, dem er/sie sich nähert. Das Ziel all dieser herzlichen Bemühungen, der/die, zu dem sich herabgebeugt wird, ist dabei …

Read More