Bibelabende online (6.4.)

Da im letzten Winter keine Bibelabende in Präsenz stattfinden konnten, riefen Dekan Klaus Schlicker und Pfarrerin Petra Latteier den „Bibelabend per Zoom“ ins Leben! Wie heißt es doch so schön: Selten ein Nachteil ohne Vorteil! Dadurch, dass der Abend digital stattfand, war es ein bunt gemischter „Haufen“ aus dem ganzen Dekanat. Die Teilnehmenden waren mit Begeisterung dabei und fanden die monatlichen Treffs sehr bereichernd. Mit der Bitte um eine Fortsetzung ging es in die Sommerpause.

Nun ist es soweit – von Dezember 2021 bis April 2022 findet der Bibelabend online monatlich statt. Dekan Klaus Schlicker und Pfarrerin Petra Latteier bieten folgende Termine an und freuen sich auf Sie/Euch:

Donnerstag, 16. Dezember
Dienstag, 11. Januar
Dienstag, 08. Februar
Donnerstag, 10. März
Mittwoch, 06. April jeweils von 20 bis 21 Uhr.

Zoom-Link
https://eu01web.zoom.us/j/61903306867

Meeting-ID: 638 8093 8340

Letzte Hilfe Kurs

„Letzte-Hilfe-Kurs“ – Basiswissen für eine gute Sorge am Lebensende

Termin:
Samstag, 19. März 2022
von 10.00 bis 14.00 Uhr
im Wohnpark, Neuendettelsau 

Erste-Hilfe-Kurse sind in Deutschland selbstverständlich. Kenntnisse dazu sind der Bevölkerung bekannt und ein Grundwissen für die Lebensrettung im Notfall somit vorhanden. Doch wie sieht es mit Letzte-Hilfe-Kursen aus? Ein entsprechendes Wissen und Bewusstsein für die Begleitung am Lebensende ist nur wenigen bekannt und das Sterben von Angehörigen, Freunden und Nachbarn macht uns häufig Angst. Der Kurs soll ermutigen, sich den Themen Sterben, Tod und Trauer wieder zu öffnen und Basiswissen für eine gute Sorge am Lebensende vermitteln.

Read More

Seminar für Sinnsuchende

LUV – tiefer in das Leben eintauchen.
Sechs Workshopeinheiten für Sinnsuchende und Interessierte.

Alles beginnt mit der Sehnsucht.
In ruhigen Zeiten – wenn uns der Alltag nicht länger vom Nachdenken abhält – stellt sich bei uns ein Gefühl der Sehnsucht ein. Manchmal bedauern wir Entscheidungen, die wir getroffen haben. Manchmal sehnen wir uns nach etwas, das tiefer geht. Woraus besteht eigentlich gutes Leben? Und wie kommen wir dahin?

Read More

Weihnachten im Netz ;-)

Liebe Gemeindemitglieder, falls Sie an Weihnachten nach Gottesdienstübertragungen in Rundfunk und Fernsehen oder im Internet suchen, möchten wir Ihnen gerne eine Übersicht zur Verfügung stellen:

Links für Andachten und Gottesdienste in Rundfunk, Fernsehen und im Internet

  • TV-Tipp: BR Fernsehen, 25.12.2021, 10:00 Uhr.
Read More

Einweihung der sanierten Orgel in der Gottesruhkapelle

Am Samstag, 30.10.2021 um 15 Uhr konnte unsere Kirchengemeinde die sanierte Orgel in der Gottesruhkapelle einweihen. Die Orgel war über den Sommer grundlegend renoviert worden. Dies war wegen der Bodenfeuchtigkeit am bisherigen Standort und weil Wartungsarbeiten wegen des engen Standortes kaum möglich waren, notwendig geworden. Die Orgel befand sich in einem Zustand, in dem sie nicht mehr gespielt werden konnte. Obendrein hatte sich doch tatsächlich eine Mäusefamilie die Orgel zu ihrer Wohnung auserkoren. Die Folge waren extreme Verschmutzungen und Nagespuren.

Read More

Trauern digital am Ewigkeitssonntag

Traditionell gedenken evangelische Christinnen und Christen am Ewigkeitssonntag ihrer verstorbenen Angehörigen und Freunde in den Gottesdiensten ihrer Gemeinden. Aufgrund der steigenden COVID-19-Infektionszahlen wird dies für viele keine Option sein – die digitale Andacht am Ewigkeitssonntag, dem 21. November 2021, um 18:00 Uhr auf www.trauernetz.de bietet hier eine Alternative.

Die Online-Andacht, die seit 2009 stattfindet, will das gottesdienstliche Angebot der lokalen Kirchengemeinden unter den aktuellen Bedingungen unterstützen und ergänzen: Trauernde, die aktuell nicht an einem Gemeindegottesdienst teilnehmen können oder möchten, haben so eine Möglichkeit des Gedenkens. Im Chat kann auch schon länger verstorbener Menschen gedacht werden, zusätzlich können auf gedenkenswert.de, einer Partnerwebsite von trauernetz.de, öffentliche oder private Gedenkseiten angelegt werden, versehen mit einem persönlichen Wort oder einer virtuellen Kerze.

Ab sofort können die Namen von Verstorbenen in ein digitales Trauerbuch eingetragen werden. Die Eintragsfunktion ist auf der Startseite von trauernetz.de bis zum 19. November um 13:00 Uhr geschaltet. Während der Online-Andacht werden diese Namen im Video eingeblendet und über den Chat ins Gebet einbezogen. Zum zweiten Mal  ergänzt in diesem Jahr ein Video den Chat, für den keine weitere Anmeldung nötig ist.

„Die Corona-Pandemie hat nicht nur die Digitalisierung kirchlicher Angebote beschleunigt, sondern auch unsere Trauerkultur verändert. Neben klassischen Orten wie Kirchen und Friedhöfen sind neue digitale Räume des Trauerns entstanden. Das ist gerade in der jetztigen Situation wichtig,” sagt Pfarrer Ralf Peter Reimann, der die Online-Andacht gemeinsam mit seiner Kollegin Pfarrerin Maike Roeber halten wird. „Trauer-Tweets, Blog-Nachrufe, virtuelle Trauerkerzen, Profilfoto-Veränderungen eröffnen neue Wege des Erinnerns und Gedenkens. Auch im gemeinsamen Feiern einer Online-Andacht lässt sich Trauer teilen – und dazu laden wir herzlich ein“, ergänzt Roeber.

Read More