Windsbacher Knabenchor

Viva Voce Konzert

Viva Voce kommt mit dem neuen Kirchenprogramm „Ein Stück des Weges“. Der Zuhörer wird mitgenommen auf eine Reise durch musikalische Genres und Epochen. Leicht und nachdenklich, heiter und gehaltvoll, weltlich und geistlich sind hier keine Gegensätze. Songs der Beatles finden ebenso Platz wie Gospels, Spirituals und Eigenkompositionen.

Bei der Erarbeitung dieses Programmes kehren die fünf fränkischen Musiker ganz bewusst zu ihren Wurzeln zurück und präsentieren ihre fundierte Ausbildung beim Windsbacher Knabenchor mit höchster Musikalität, Gesangskunst und einer gehörigen Portion Gänsehautfeeling.

13. Oktober um 20.00 Uhr
Stadtkirche Windsbach

Kartenvorverkauf:
Evang. luth. Dekanat Windsbach
Besenbeck Schreibwaren
Sparkasse Windsbach

Konzert des Windsbacher Knabenchors

„Wohl dem, der den Herren fürchtet -Musik der Reformation in Franken“
Konzert mit dem Windsbacher Knabenchor im Heilsbronner Münster am 26. Mai 2017

Zum Reformationsjubiläum begeben sich die Windsbacher gemeinsam mit dem Ensemble Wunderkammer und den Solisten Isabel Jantschek (Sopran), Yosemeh Adjei (Altus), Tobias Mäthger (Tenor), Felix Schwandtke (Bass) auf eine Zeitreise in die musikalische Vergangenheit Frankens. Im Zentrum des Programms stehen Vertonungen der deutschsprachigen Luther-Choräle in verschiedensten Satz-Formen von Komponisten wie Caspar Othmayr, Melchior Frank, Leonhard Lechner, Johann Eccard, Hans-Leo Haßler, Johann Staden, Erasmus Kindermann und Johann Pachelbel.

Kartenvorverkauf: Dekanat Windsbach, Die Oase (Heilsbronn), Paulys Schreibwaren (Heilsbronn) oder Besenbeck (Neuendettelsau) Karten ab 10€

Fernsehgottesdienst im BR

Am Sonntag Kantate, 24.4.2016 übertrug das Bayerische Fernsehen live den Gottesdienst aus dem Heilsbronner Münster. Unter dem Motto „Singt dem Herrn ein neues Lied“ erklangen Sätze von Pachelbel, Schein, Scarlatti und Baumann. Es wirkten mit:

Der Windsbacher Knabenchor unter der Leitung von Martin Lehmann, Dekan Klaus Schlicker (Prediger); Pfarrerin Allison Werner Hoenen (Liturgin) und Kantor Michael Stieglitz (Orgel).

Link zum Anschauen