Annemarie Jacobs

Annemarie Jacobs

Für mich bedeutet Glaube, dass ich übe, Jesus Christus zu vertrauen. Mit meinem Engagement im Kirchenvorstand möchte ich dazu beizutragen, dass in unserer Kirchengemeinde jeder Einzelne ermutigt wird, sein Leben Jesus Christus anzuvertrauen und dass jeder im Glauben gestärkt wird. Deshalb liegen mir das Taufprojekt, der Glaubenskurs, die Konfirmandenfreizeit und die „Licht und Salz“-Abende besonders am Herzen.

Reiner Link

Reiner Link

Schwerpunkte meiner KV-Tätigkeit: - Mitarbeiten im Musikausschuss zur Organisation der Kirchenmusik - Mitgestalten von Gottesdiensten, Festen und Ausflügen - Beitragen zu einem guten Miteinander von Jung und Alt in unserer Gemeinde

Ingrid Sichart

Ingrid Sichart

Mir ist wichtig, dass sich in unserer Kirchengemeinde die Menschen aller Generationen wohl fühlen und zu einem lebendigen Miteinander beitragen. Deswegen habe ich auch immer ein offenes Ohr für Anliegen aller Art und bemühe mich als stv. Vertrauensfrau diese auch zufriedenstellend zu klären. Darüber hinaus liegt mir die Verkündigung sehr am Herzen, angefangen bei den Kleinsten in unseren Tauferinnerungs- und Minigottesdiensten, bis hin zu den Hauptgottesdiensten, die ich als Lektorin gerne vorbereite und durchführe.

Peggy Meyer (38)

Peggy Meyer (38)

Angestellte der Deutschen Bahn AG - verheiratet - 1 Kind (11 Jahre) -- An der Arbeit des Kirchenvorstandes sind mir die Kinder besonders wichtig, eine Herzensangelegenheit sind dabei der Kindergottesdienst und das Taufprojekt.

Christina Löhner (41)

Christina Löhner (41)

Geschäftsstellenleitung Gesundheitsregion plus Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach - verheiratet - zwei Söhne -- Ich kandidiere für den Kirchenvorstand: • um mich aktiv für das Gemeindeleben einzusetzen • um das Miteinander von Jung und Alt zu stärken • damit alle, so verschiedenen sie ihren Glauben leben, in unserer Gemeinde einen Platz finden • um meine Meinung in baulichen und organisatorischen Fragen mit anderen zu diskutieren

Uwe Schreiner (75)

Uwe Schreiner (75)

Rechtsanwalt i. R. - verheiratet - Ich bin seit 2 Perioden Mitglied im Kirchenvorstand -- Die Arbeit in diesem Gremium ist wichtig und notwendig für die Entwicklung unserer Kirchengemeinde, und insofern auch für den Gottesdienst. Dieser ist mir besonders wichtig.

Christine Huber (42)

Christine Huber (42)

verheiratet - 3 Kinder - Industriekauffrau -- Positive Begegnungen schaffen Vertrauen und Bindung - dies gilt für alle Menschen in einer Gemeinde. Mir ist es vor allem sehr wichtig, das gerade auch unsere jungen Gemeindemitglieder viele positive Begegnungen mit "ihrer" Kirche haben, damit sie auch als Erwachsene gerne Mitglieder ihrer Kirche bleiben wollen. Dafür möchte ich mich im Kirchenvorstand einsetzen. Ich gestalte gelegentlich Spezialgottesdienste mit und übernehme Lektorendienste.

Wilhelm Friedlein (49)

Wilhelm Friedlein (49)

selbständiger Schreinermeister - verh. - 2 Kinder (15, 12) - Kirchenvorsteher seit 2012 -- Den Kirchenvorstand will ich mithilfe meiner Kenntnisse als Handwerksmeister und meiner Erfahrungen, die ich als Christ gemacht habe, unterstützen.

Wolfgang Zehmeister (45)

Wolfgang Zehmeister (45)

Großhandelskaufmann - verheiratet - 3 Kinder (10, 12, 15) -- Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil mir Gemeindeleben wichtig ist. Ich möchte mit meinen Erfahrungen als Christ dazu beitragen, das alle Menschen (junge und ältere ) ihren Platz in der Kirchengemeinde finden.

Michael Schindler (41)

Michael Schindler (41)

Tischlermeister/Teamleiter in Produktion - verheiratet - 3 Kinder (5, 6, 11 Jahre) - Lektor -- Ich freue mich auf die Arbeit im Kirchenvorstand, weil ich mich gerne für Kinder und Jugend einsetze. Meine Erfahrung als Teamleiter und Handwerksmeister möchte ich einbringen, da ich gerne an Lösungen arbeite, um das Beste daraus zu machen.